Monikas Bienenvölker

Erfahrungsbericht Tierkommunikation
Monika R., Februar 2015

biene1

 

Als Kommunikatorin bei Säugetieren und Vögeln ist Karin ja bekannt. Ich habe sie nun gefragt, ob sie sich vorstellen kann, auch mit Insekten, mit Bienen zu kommunizieren. Da alle meine Bienenvölker einen Namen haben, hat sie sofort zugesagt, es probieren zu wollen. Die Gesprächsprotokolle, die ich dann von ihr erhalten habe, sind zutiefst berührend! Es ist unglaublich, welche Weisheit in einem Bienenvolk steckt!

Ich habe über die Gespräche viel über das Leben der Bienen erfahren dürfen. Sie haben mir aber auch Informationen  über die Umwelt gegeben und mir persönlich Ratschläge erteilt.

Mittlerweilen hat Karin mit meinen neun Völkern gesprochen. Mal waren mehrere Bienen ihre Gesprächspartner, mal eine einzelne – erfahrene – Arbeiterin, aber auch die Königin meldete sich. Karin berichtet von einer sehr schönen Energie, die von den Völkern ausgeht, die ich ebenfalls spüre, wenn ich an den Fluglöchern sitze und ihnen zuschaue und zuhöre.

Das Bienenvolk als Ganzes, als der Bien, als ein Organismus, hat genaue Vorstellungen über seine Wünsche. Sie möchten z.B. ihr Flugloch ein Stückchen mehr nach Süden ausgerichtet haben, sie möchten Seidenpapier statt Zeitungspapier im Winter aufgelegt bekommen zur Feuchtigkeits- regulierung. Sie möchten lieber warm gehalten werden statt über einem offenen Beutenboden  im Winter sitzen zu müssen, wie es derzeit als imkerliche Praxis propagiert wird.

biene2Sie möchten vor allem mit Respekt behandelt werden, dann arbeiten sie gerne für uns und schenken sie uns ihren kostbaren Honig!

Mein Respekt und meine Achtsamkeit gegenüber den Bienen, der gesamten Natur und gegenüber unserer Erde  ist noch größer geworden.

Mit Karins Hilfe weiß ich nun sehr viel mehr, was ich tun kann und muss, damit es den Bienen gut geht. Das Imkern macht mir daher noch viel mehr Freude als bisher.

Karin, danke für die Brücke zu meinen Bienen, danke für Deine unbezahlbaren Dienste!

Comments are closed.